Donnerstag, 13. September 2007

Unser Führer heißt Alf Thum!

So sehr wir dem FT für die Berichterstattung in der heutigen (13.09.07) Ausgabe danken, müssen wir dennoch einen Fehler beanstanden, der uns von der FDÄ etwas zum Schmunzeln brachte! So war uns bis dato nicht bewusst, dass unser geliebter Führer Alf Thum allem Anschein nach ein Doppelleben führt und unter anderem Namen und Aussehen als bekannter Agitator dem NPD-nahen Umfeld zuzuordnen ist. So verwandelt er sich bei Vollmond vom adrett gekleideten Alf Thum (links im Bild) zum, nach Vorbild der linksmilitanten 68er Generation mit PLO-Tuch verhangenem Christian Worch, welcher im rechten Bild zu sehen ist.


Ein weiterer Beweis dafür, dass unser über alles geliebter Führer nicht nur von der Vorsehung dazu auserkoren ist, als Speerspitze für den Boskopismus die FDÄ zu leiten, sondern darüber hinaus auch noch mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet wurde, die es ihm ermöglichen, zur selben Zeit in diesen beiden Körpern zu erscheinen und damit gegen sich selbst zu demonstrieren!


SPAß BEISEITE:
Christian Worch ist weder der Initiator (wie im Fränkischen Tag berichtet), noch Mitarbeiter oder Mitglied der FDÄ, geschweige denn eine der schillernden Facetten unseres wahren Führers Alf Thum. Womöglich mag er uns nicht einmal. Schwer zu sagen.
Er ist einer der führenden NPD-Agitatoren, der einzigen Partei, die es vermag, die FDÄ in Sachen NPD-Parodie noch zu überbieten.
Beweis: Die Zustände im sächsischen Landtag!


NUR ALF THUM IST UNSER GELIEBTER FÜHRER, NIEMAND SONST!!!!!!!








Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sehr gut.

max hat gesagt…

Guten Abend,

habt ihr nen link oder noch besser ein scan von dem Artikel aus der FT bereit?

grüße aus leipzig, max

Apfelfront Bamberg hat gesagt…

ja haben wir. schreib einfach an apfelfront_bamberg@gmx.de dann schicken wir dir die datei!